PR, AGENTUR & EVENT | Ulrich Taller
Fortbildung und Networking-Event in einem 19. Oktober 2017
Personal Austria Logo
zu den Bildern
Wien, 19. Oktober 2017. Österreichs größte HR-Fachmesse ist heuer noch interaktiver: In neun Workshops verbindet die Personal Austria Netzwerkmöglichkeiten mit konzentriertem fachlichen Austausch. Und nach Messeschluss kommen Besucher und Aussteller im angesagten Club „Chaya Fuera“ zur Kontaktpflege bei Beats und Bässen zusammen.

Wie kann das Personalmanagement neue Power gewinnen und Innovationstreiber werden, statt nur auf Veränderungen zu reagieren? Antworten auf diese Fragen geben die neuen Workshops auf der Personal Austria. Im Mittelpunkt stehen die Trendthemen Recruiting, Employer Branding und Unternehmenskultur. Ausgewiesene Experten aus etablierten Unternehmen sowie Start-ups entwickeln in 75-minütigen interaktiven Sessions gemeinsam mit den Messebesuchern innovative Lösungen und tauschen Erfahrungen aus.

So zeigen die Referenten Martin Sulzbacher, Head of Customer Success, und Mag. Matthias Wolf, Geschäftsführer, von firstbird sowie Margareta Holz und Birgit Witzelsberger von Deloitte, wie erfolgreich eine Kooperation zwischen Start-up und etabliertem Unternehmen zugunsten der Personalarbeit sein kann. Gemeinsam erläutern sie, wie Mitarbeiter mit Hilfe eines Empfehlungsprogramms zu Recruitern gemacht werden können. Doch worauf legen Talente Wert, wenn sie ein Stelleninserat lesen? Welche Rolle spielen Emotionen dabei? Dieser Frage geht Oliver Eger, Head of Client Relations bei whatchado, nach. Weitere Partner sind die karriere.at Informationsdienstleistung und Great Place to Work® Österreich.

„Meeting-Point“ als Impulsgeber

Um die Mittagszeit gibt es an beiden Messetagen keine klassischen Vorträge, sondern 45-minütige Sessions im „Meeting-Point“. Ausgehend von einer praktischen Frage entwickeln Personalisten frische Ideen und Ansatzpunkte. In entspannter Atmosphäre entstehen so spannende Fachgespräche darüber, was in der HR-Praxis gut funktioniert und was nicht.

Networking auch nach Messeschluss

Ein persönliches Gespräch vermag auch die Digitalisierung nicht zu ersetzen. Ein breites Netzwerk ist heutzutage wichtiger denn je. Dies gilt insbesondere für das „People‘s Business“ wie die Personalwirtschaft. Deshalb bietet Österreichs etablierte HR-Fachmesse zum zweiten Mal Gelegenheit zum persönlichen Austausch über Trends und Entwicklungen nach Messeschluss. „Die Party nach Messeschluss ist eine gute Gelegenheit gerade für Nachwuchs-Personalisten mit erfahrenen Kollegen ins Gespräch zu kommen“, erklärt Sandra Reis, Director der Personal Austria, „Ein gutes Netzwerk dient schließlich häufig als Türöffner.“

Die Party findet heuer im Club „Chaya Fuera“ in Wiens 7. Bezirk statt. Streetfood-Stationen der Wrapstars, Kimbo Dogs, HY Kitchen sowie Millies Vintage Garden und eine große Auswahl an Getränken sorgen für das leibliche Wohl. Und an den Turntables sorgt ein DJ für Beats und Bässe.


Über die Personal Austria 2017

Die Personal Austria, Österreichs größte Fachmesse für Personalmanagement, ist Leistungsschau, Informationsquelle, Trendbarometer, Treffpunkt und Impulsgeber für das Human Resources Management. Am 8. und 9. November 2017 präsentiert die etablierte HR Plattform in Halle A der Messe Wien zum 16. Mal innovative, kreative Produkte und Trends zur Lösung aktueller Herausforderungen im Personalmanagement – von Organisationsentwicklung und Führung, über HR-Software, Recruiting und Arbeitsrecht, bis hin zu E-Learning, Weiterbildung und Training. Ein Markenzeichen der Messe ist ihr hochkarätiges Programm auf Kongressniveau. Geschäftsführer und Personalisten verschaffen sich auf der Personal Austria einen Marktüberblick und nutzen die Plattform zur Vernetzung mit HR-Experten und Berufskollegen.

Über spring Messe Management GmbH

spring Messe Management veranstaltet Fachmessen für Personalmanagement, Professional Learning, Corporate Health, Job and Career und den Public Sector. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind Seismographen für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in Österreich, Deutschland, Ungarn, Russland und der Türkei vertreten.


Ansprechpartner und weitere Informationen:

Linda Dommes, PR Managerin, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Tel.: +49 621 700 19-205, Fax: +49 621 700 19-19
www.messe.org

Pressekontakt:

Ulrich Taller, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Tel.: +43 1 524 97 07, Fax: +43 1 524 97 07-9
www.PRofessional.at

 
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval